Anti-Jagd Training

 

Reicht schon der Geruch eines Wildtieres um deinen Hund zum losrennen zu animieren oder rennt dein Hund plötzlich zum Beispiel hinter einem Wildtier oder einer Katze her und scheint plötzlich seine gute Erziehung vergessen zu haben?  

 

Der Jagdtrieb bei Hunden ist schwer kontrollierbar denn beim Jagen werden Endorphine freigesetzt, die den Hund in eine Art Glückszustand versetzen. Dabei ist es unwesentlich, ob es einen tatsächlichen Jagderfolgt gibt denn alleine das Hetzen oder Lauern ist für viele Hunde bereits Selbstbelohnung genug.

 

Das Training setzt sich aus unterschiedlichen Trainingseinheiten wie zum Beispiel:

 

  • Grundgehorsam 
  •  Aufmerksamkeit und Bindung stärken 
  •  Umlenken des Jagdtriebs in gemeinsame Aktivitäten
  • Impulskontrolle
  •  Üben des Notfallsignals (Superrückruf)

 

zusammen. 

 

Für ein Anti-Jagd Training ist es nie zu spät!